BraKO: Branchendialog Kunststoff Ost

Branche

Chemische Industrie


Projektdurchführung

Qualifizierungsförderwerk Chemie GmbH

Königswörther Platz 6
30167 Hannover

Projektleitung:
Dr. Ute Schlegel (KarisMA)
Dr. Ute Schlegel (Schicht Ost)
Dr. Ute Schlegel (Schicht West)
Eva Kotermann (BraKO)


Laufzeit

01.01.2016 - 30.06.2017


Durchführungsorte

  • Dresden
  • Halle
  • Premnitz

Handlungsfeld

  • Initiierung von Branchendialogen

Kurzbeschreibung des Projekts

Welche Qualifikationsprofile und Weiterbildungen benötigen Beschäftigte in zukünftigen Unternehmen – Industrie 4.0? Die sozialpartnerschaftliche Entwicklung von Branchenstandards mit besonderer Berücksichtigung der KMU zum Thema „Zukunftssicherung durch Weiterbildung der Beschäftigten in der Kunststoffindustrie“ steht im Mittelpunkt des Projektes.
Überregionale Workshops sensibilisieren die Sozialpartner für den grundsätzlichen Bedarf einer Vereinbarung zur Weiterbildung. Exemplarische Befragungen in Beispielbetrieben der Region ermitteln den Qualifizierungsbedarf und die zukünftig zu erwartenden Anforderungen an die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Zukünftig geforderte Kompetenzprofile für die Beschäftigten werden daraus abgeleitet exemplarisch beschrieben. Die zu erarbeitenden Handlungsempfehlungen für die Weiterbildung aller Beschäftigten werden unter besonderer Berücksichtigung An- und Ungelernter erstellt.